Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

WVA St.Pölten BA 26 – Leitungstausch 2014

Aufgabenstellung

Das Trinkwasserleitungsnetz in St. Pölten stammt teilweise noch aus den Jahren 1927-1929. Diese Leitungen stehen aus Altersgründen zum Austausch an. Die Transportleitung DN 200 PVC in der Salcherstraße (errichtet 1969/70) leidet unter einer hohen Zahl von Rohrbrüchen und soll daher ebenfalls ausgetauscht werden. 

Eine besondere Herausforderung stellt die starke Verkehrsbelastung bei fast allen betroffenen Straßenzügen dar. Neben der Neuen Mittelschule Theodor Körner ist auch die Harlander Volksschule direkt mit dem entsprechenden Schüler- und Busverkehr sowie die Rot Kreuz Zentrale an der Promenade betroffen. Verkehrstechnisch anspruchsvoll sind die Anschlussarbeiten in der L100 Praterstraße, B1 (Tor zum Landhaus) und besonders die Querung aller 4 Spuren der B20 Mariazeller-Straße. In Harland müssen 2 Werksbäche gequert werden

Lösung
  • Die Erneuerung der Wasserleitungsstränge musste in enger Abstimmung mit der Verkehrsbehörde und der Trinkwasserversorgung St.Pölten sowie den anderen Baustellen im Nahbereich (Fernwärme, Kabelverlegung) geplant und durchgeführt werden. 
  • Die Erneuerung der Wasserleitung erfolgte, wo immer möglich neben der bestehenden Wasserleitung, um den Aufwand für Provisorien und Notversorgungen möglichst gering zu halten. 
  • Für die beiden Schulen erfolgte eine genaue Bauzeitplanung in Abstimmung mit den Ferienzeiten
  • Die Querung der B20 Mariazeller-Straße wurde als Spülbohrung ausgeführt.
  • Die Querung der Werksbäche wurde als Spülbohrung ausgeführt.
  • Die Einbindungen in den Hauptverkehrsstraßen mussten in Nachtarbeit durchgeführt werden. 
Dienstleistungen
  • Entwurf- und Detailplanung
  • Förderansuchen
  • Ausschreibung – Vergabe
  • Örtliche Bauaufsicht und Oberleitung
  • Inbetriebnahme
  • Kollaudierung
Fakten
  • Auftraggeber: Trinkwasserversorgung der Landeshauptstadt St.Pölten
  • Projektdauer: Herbst 2013 bis Mai 2015
  • Umfang: insgesamt 2.470 lfm Wasserleitung
    1.250 lfm DN 200 PE, 190 lfm DN 100 PE
    270 lfm DN 200 Stahl
    210 lfm DN 150 Stahl, 550 lfm DN 100 Stahl
    110 Stk. Hausanschlüsse
  • Projektkosten € 1.300.000,- exkl. USt.
  • Ansprechpartner: DI Christian Groissmaier