Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Thermische Grundwassernutzung Gymnasium Rechte Kremszeile (Krems)

Aufgabenstellung

Das Gymnasium Rechte Kremszeile wird von ca. 650 Schülern und ca. 60 Lehrkräften besucht.

Die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) als Gebäudebetreiber beabsichtigte im Zuge der Sanierung des Gymnasium Rechte Kremszeile eine Gebäudeheizung und Gebäudekühlung mittels Grundwasser zu realisieren. Weiters sollte aus ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten der Nutzwasserbedarf optimiert werden.

Eine von den Hydroingenieuren durchgeführte Machbarkeitsuntersuchung ergab, dass die für die Aufgabenstellung erforderliche Wassermenge grundsätzlich vorhanden ist, jedoch aufgrund der Grundwasserströmungsverhältnisse nur eine Gebäudekühlung in Frage kommt.

Lösung
  • Errichtung eines Entnahmebrunnen (Bohrbrunnen Ausbau DN300) mit einem Fassungsvermögen von 16 l/s
  • Errichtung eines Versickerungsbrunnen
  • Errichtung eines unterirdischen Nutzwasserspeicher zur Abdeckung des täglichen Nutzwasserbedarfes (versorgt aus dem Entnahmebrunnen)
  • Errichtung von Regenwassersickerbecken zur Versickerung der Dachwässer
Dienstleistungen
  • Machbarkeitsuntersuchung
  • Vorentwurf und Entwurf
  • hydrogeologische Untersuchung, hydraulische Berechnung, Untergrunderkundung
  • Wasserrechtliches Einreichprojekt
  • Kostenschätzung
  • Detailplanung
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen mit Angebotsprüfung
  • Örtliche Bauüberwachung Brunnenerrichtung (technisch und kaufmännisch)
  • Erstellung der Kollaudierungsunterlagen
Fakten
  • Auftraggeber: Bundesimmobiliengesellschaft
  • Projektdauer: 2013 – 2014
  • Investitionsvolumen: € 3.000.000,-
  • Ansprechpartner: DI Franz Töpfl