Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Erweiterung der Abwasserbeseitigungsanlage in Pernegg und der Wasserversorgung der WG Nödersdorf

Aufgabenstellung

Die Marktgemeinde Pernegg beabsichtigte die ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung von 2 weiteren Katastralgemeinde (Nödersdorf und Etzelsreith) sowie den Ortsteil Kastenhäuser.

Bereits im Vorfeld hatte sich im Zuge einer Variantenuntersuchung der Anschluss dieser beiden Katastralgemeinden an die bestehende Kläranlage in Pernegg herausgestellt. So wurde beim Bau der Kläranlage die Reserven für Nödersdorf und Etzelsreith schon berücksichtigt.

Im Laufe der Projektierung am Schmutzwasserkanal wurde die Bevölkerung durch eine Bürgerinfo umfassend informiert. So kam auch der Wunsch der Wassergenossenschaft Nödersdorf zur Diskussion, ihr altes Leitungsnetz zu erneuern, eine neue Drucksteigerungsanlage zu errichten und den Hochbehälter baulich zu sanieren.

Auf Anraten vom Büro Hydro Ingenieure wurden die alten Regenwasserkanäle in Nödersdorf und im Ortsteil Kastenhäuser einer TV-Befahrung unterzogen, um die bauliche Beschaffenheit beurteilen zu können. Bei dieser Kanalkontrolle stellte sich der schlechte Zustand heraus, sodass der Großteil der RW-Kanäle einer Sanierung durch Erneuerung unterzogen werden musste.

Weiters wurde der Hochwasserschutz für die Orte Etzelsreith und Nödersdorf miteinbezogen. In Absprache mit der Abteilung Wildbach- und Lawinenverbauung wurden bereits in der Bauphase der Kanalisation Vorleistungen für den HW-Schutz getroffen, da die Ortsbereiche mittels Dämme und Rückhaltemaßnahmen geschützt werden sollen.

Durch all diese Maßnahmen wurde in den Ortschaften Nödersdorf und Etzelsreith die komplette Infrastruktur erneuert und dies zur vollsten Zufriedenheit der MG Pernegg.

Lösung

Neben dem Leitungsnetz für Schmutzwasser inklusive pneumatischem Abwasserhebewerk, der Sanierung der Regenwasserkanalisation und der Auswechslung der Wasserversorgung für die WG Nödersdorf erfolgte schließlich auch die Verkabelung der EVN und für die Ortsbeleuchtung in den beiden Ortschaften. Weiters wurden auch Adaptierungen an der Kläranlage in Pernegg (Erweiterung des Flugdaches) durchgeführt und die Anlagenteile einer Vexatüberprüfung unterzogen.

Im Landesstraßenbereich in Nödersdorf wurden von der Straßenbauverwaltung und der Straßenmeisterei Horn die Erneuerung des Straßenkörpers und der Nebenanlagen nach Abschluss der Grabarbeiten der Abwasserbeseitigungsanlage durchgeführt. Zu guter Letzt wird für den Ortsbereich Nödersdorf die Ortsdurchfahrt vom Büro Hydro Ingenieure planlich neu gestaltet.

Dienstleistungen
  • Bestandsanalyse
  • Wasserrechtliche Einreichprojekte
  • Kostenschätzungen
  • Erstellung der Förderansuchen für Bund und Land
  • Detailplanungen
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen mit Angebotsprüfung
  • Örtliche Bauüberwachung (technisch und kaufmännisch)
  • Inbetriebnahme
  • Erstellung der Kollaudierungsunterlagen
Fakten
  • Auftraggeber: MG Pernegg, WG WVA Nödersdorf
  • Projektdauer: 2012 - 2014
  • Investitionsvolumen: 2.000.000 € für die MG. Pernegg
  • 280.000 € für die WG. WVA Pernegg
  • Ansprechpartner: DI Christian Hagl