Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Nächste Entwicklungsstufe in der Abfallbeseitigung

22-05-2017 11:00

Errichtung von Altstoffsammelzentren gestartet

Präs. Bgm. Mag. Alfred Riedl hat in seiner Funktion als Obmann des Gemeindeverband für Abfallbeseitigung in der Region Tulln in der letzten Verbandszeitung folgendes Vorwort geschrieben: „Nach einem Vierteljahrhundert steht der GVA Tulln nun an der Schwelle zur nächsten Entwicklungsstufe. Schrittweise wir der Abfallverband in den kommenden Jahren Regions-Altstoffsammelzentren für mehrere Gemeinden gemeinsam errichten und betreiben. Ein Zutrittskarten-System wird die Anlieferung von nicht gefährlichen Abfällen nahezu rund um die Uhr ermöglichen. Im Endausbau soll jedem Bürger und jeder Bürgerin des Verbandsgebiets jedes Altstoffsammelzentrum offen stehen. Auch nach 25 Jahren ist immer was los.“

Der GVA Tulln hat die Hydro Ingenieure aufgrund ihrer Erfahrung mit bisher 35 Altstoffsammelzentren, mit der Planung und Umsetzung der Altstoffsammelzentren im Verbandsgebiet beauftragt.

Beim ersten Standort in Kollersdorf für die Gemeinden Grafenwörth und Kirchberg am Wagram haben die Bauarbeiten bereits begonnen. Die Inbetriebnahme ist für September 2017 vorgesehen. Bei den nächsten beiden Standorten in Pressbaum und Absdorf laufen die Planungsarbeiten auf Hochtouren.

Zurück