Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Kläranlage GAV Wolkersdorf - Pillichsdorf - Großengersdorf

Aufgabenstellung

Für die Kläranlage GAV Wolkersdorf - Pillichsdorf - Großengersdorf sollte eine Kapazitätserweiterung von 25.000 EW auf 35.000 EW und die Anpassung an den Stand der Technik durchgeführt werden.

Zusätzlich war auch die elektro-, mess-, steuer-, und regeltechnische Ausrüstung von zwei Pumpwerken in den Kläranlagenzuleitungen zu erneuern. Zu diesem Zweck wurden die Leistungen im offenen Verfahren im Oberschwellenbereich als funktionale Ausschreibung ausgeschrieben.

Lösung

Für die ARGE GAV Wolkersdorf (Leyrer + Graf, Integral und Klenk&Meder) wurde entsprechend den Bestimmungen der funktionalen Leistungsbeschreibung ein Entwurf erarbeitet, und die Kalkulationsgrundlage für die ARGE erstellt. Dank einer „exzellenten Bemessung“ (Zitat Univ.-Prof. DI Dr. techn. Dr.h.c. Harald Kainz; Rektor der TU-Graz), die von DI Heinz Becker ausgearbeitet wurde, und der perfekt konzipierten EMSR-Technik von Ing. Michael Köstler wurde das darauf basierende Angebot zum Bestbieter evaluiert. Das Projekt wurde unter Vollbetrieb der alten Kläranlage umgesetzt, wobei an keinem einzigen Tag eine Konsensüberschreitung zu verzeichnen war!

Auf dem bestehenden Standort wurden im Wesentlichen folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • Erneuerung Zulaufschneckenhebewerk
  • Erneuerung Rechenanlage
  • Umbau und Sanierung des bestehenden Sandfangs
  • Umbau Emscherbrunnen in Vorlagebehälter
  • Errichtung von vier SBR-Becken zu je 2.860 mÑ
  • Umbau der Zwischenklärbecken in einen Ablaufpuffer
  • Adaptierung von 2 Schlammspeichern zu Stabilisierungsbecken
  • Neuerrichtung Kanalr.umgutübernahmestelle und Sandwäscher
  • Neuerrichtung Nutzwasserversorgungssystem
  • Umbau und Modernisierung des Betriebsgebäudes und der Nebengebäude
  • Umbau des bestehenden Regenüberlaufbeckens samt Erneuerung maschinelle Ausrüstung
Dienstleistungen
  • Bemessung der Kläranlage
  • Entwurf und Erstellung der Kalkulationsgrundlage
  • Erstellung wasserrechtliches Einreichprojekt
  • Erstellung baurechtliches Einreichprojekt
  • Fachtechnische Begleitung des Projekts während der Bauphase
  • Teilnahme an den Wasserrechtsverhandlungen
  • Betriebsführung während des einjährigen Probebetriebes samt Simulation Volllastbetrieb
  • Erstellung der wasserrechtlichen Kollaudierungsunterlagen
  • Energiebuchhaltung über einen Zeitraum von drei Jahren
Fakten
  • Auftraggeber: ARGE GAV Wolkersdorf
  • Projektdauer: Mai April 2008 - Juli 2013 (Energiebuchhaltung noch nicht abgeschlossen)
  • Reinigungsleistung 2012: BSB5: 99%, CSB: 98 %; NH4-N
  • 99 %; Nges: 88%; Pges: 94 %
  • Energiebedarf: 33,5 kWh/EW110,Jahr
  • Ansprechpartner: DI Heinz Becker, Ing. Michael Köstler