Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Energieoptimierung Dynea Austria

Aufgabenstellung
  • Die Fa. Dynea Austria mit Sitz in Krems an der Donau ist der größte Standort des global tätigen Konzern DYNEA, dem weltweit führenden Hersteller von Kunstharzen auf Melamin-, Phenol- und Harnstoffbasis.
  • Nutzung des bei der Produktion anfallenden sehr unregelmäßigen Dampfüberschusses
  • Die größte Herausforderung war die Findung eines Abnehmers des unregelmäßigen Dampfüberschusses unter der Vorgabe der sehr kurzen Amortisationszeit von maximal zwei Jahren.
Lösung
  • In direkter Nachbarschaft ist die Ansiedlung einer großen Biodieselproduktionsanlage mit einer Produktionskapazität von 200.000 to pro Jahr geplant.
  • Durch die Errichtung einer Verbindungsleitung kann der Dampfüberschuss in der Biodieselproduktion zu 96 % verwendet werden.
  • Die Amortisationszeit beträgt 17 Monate und die Primär- energieeinsparung beträgt rd. 1,3 Mio m3 Erdgas pro Jahr.
Dienstleistungen
  • Bestandsdaten erheben
  • Verlauf des Dampfüberschusses feststellen
  • Ergänzende Messungen durchführen
  • Gespräche mit benachbarten Betrieben führen
  • Technische Lösungen erarbeiten
  • Kostenschätzungen erstellen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchführen
  • Förderungen eruieren
Fakten
  • Auftraggeber: Dynea Austria
  • Zeitraum: Dezember 2006 - Juni 2007
  • Auftragsvolumen: Projektarbeit für EUREM-Ausbildung*
  • Ansprechpartner: Ing. Johannes Reithner

* EUREM = einjährige Ausbildung zum Europäischen Energiemanager