Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Energieoptimierung Volksschulgemeinde Droß-Stratzing

Aufgabenstellung

Beide Gebäude der Volksschulgemeinde Droß-Stratzing stammen aus dem 19. Jahrhundert und wurden zuletzt vor rd. 30 Jahren adaptiert. Ziel war die Generalsanierung der beiden Gebäude inkl. Verringerung des Energieverbrauchs um mind. 50 %, Verbesserung der Heizungsregelungen und Umstellung der Heizsysteme auf erneuerbare Energieträger.

Lösung

Anstatt der jährlichen Sanierung von Teilen der Gebäude wurde eine Generalsanierung auf Basis eines Energiekonzeptes innerhalb der Sommerferien 2011 durchgeführt.

Thermische Sanierung Volksschule Droß:

  • Dämmung der obersten Geschoßdecke
  • Vollwärmeschutz an der Fassade
  • Dämmung des nicht unterkellerten Fußbodens im Turnsaal, der auch am Abend von den Vereinen genutzt wird
  • Tausch der Fenster im Werkraum, der auch für die schulische Nachmittagsbetreuung genutzt wird

Umstellung Heizsystem Volksschule Droß:

  • Errichtung einer Pelletsheizanlage anstatt dem Erdgas-Heizkessel

Thermische Sanierung Volksschule Stratzing:

  • Dämmung der obersten Geschoßdecke
  • Vollwärmeschutz an der Fassade

Umstellung Heizsystem Volksschule Stratzing:

  • Errichtung einer Pelletsheizanlage anstatt der Elektro-Nachtspeicheröfen
  • Montage von Heizkörpern mit Raumthermostaten
Dienstleistungen
  • Bestandsaufnahme
  • Energieausweise
  • Energieberatung
  • Kostenschätzung
  • Förderungssuche
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Einreichplanung Haustechnik
  • Detailplanung Haustechnik
  • Angebotseinholung und –Prüfung Haustechnik
  • Förderungsabwicklung Haustechnik
  • Örtliche Bauüberwachung Haustechnik
  • Leistungsabnahme Haustechnik
  • Inbetriebnahme Haustechnik
Fakten
  • Auftraggeber: Volksschulgemeinde Droß-Stratzing
  • Projektdauer: Mai 2010 - Oktober 2011
  • Auftragsvolumen: € 18.000,-
  • Ansprechpartner: Ing. Eva Otepka und Ing. Andreas Biegler