Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

Wasserversorgung Campulung-Muscel

Aufgabenstellung

Die Wasseraufbereitungsanlage der Gemeinde Campulung-Muscel in Rumänien war baulich, elektrotechnisch und maschinell in einem äußerst schlechten Zustand. Mit Bereitstellung von Fördermitteln durch die Republik Österreich - ADA (Austrian Development Agency) sollte die Anlage saniert werden, sodass die 38.000 Einwohner der Gemeinde mit qualitativ ausreichenden Trinkwasser versorgt werden können.

Die bestehende Wasseraufbereitungsanlage aus dem Jahr 1990 ist auf ca. 400l/s Trinkwasser und ca. 700 l/s Nutzwasser ausgelegt. Die Versorgung erfolgt primär über Oberflächenwasser aus einem Stausee.

Lösung
  • In zwei Projektphasen wurden die größten Bauwerksschäden, die Chemikaliendosierstation, der Schnellfilter, der Schlammräumer sowie die maschinelle, elektrotechnische und hydraulische Installation saniert.
  • Weiters wurde die Beheizung und Automatisierung der Anlage sichergestellt und eine Laborausrüstung angeschafft.
  • Um einen nachhaltigen Betrieb sicherzustellen erfolgte eine intensive Schulung des Betriebspersonals.
Dienstleistungen
  • Projektmanagement
  • Berichtswesen und Führung des Treuhandkontos
  • Planungsprüfung
  • Projektierung
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Erstellung von Verträgen
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Leistungsabnahmen
  • Erstellung einer Betriebsdokumentation
  • Schulung des Personals
  • Inbetriebnahme
  • Institutionelle Unterstützung des Kommunalbetriebes
Fakten
  • Auftraggeber: Gemeinde Campulung - Muscel
  • Fördergeber: Austrian Development Agency
  • Projektdauer: November 2003 - Oktober 2005
  • Investitionsvolumen: € 900.000,–
  • Ansprechpartner: Ing. Karl Türk